Die Berufsfachschule ist eine einjährige Vollzeitschule. Sie vermittelt im Rahmen eines Berufsfeldes eine berufliche Grundbildung und eine erweiterte Allgemeinbildung. Am Hans-Böckler-Berufskolleg wird das Berufsfeld Elektrotechnik angeboten.

Elektrotechnik

Im Rahmen der beruflichen Grundbildung werden die Schülerinnen und Schüler befähigt, Aufgabenbereiche aus der betrieblichen Praxis zu bewältigen.

Praxisnahe Lernsituationen vermitteln den Schülerinnen und Schülern theoretische Grundlagen und ermöglichen die fachgerechte Planung notwendiger Arbeitsabläufe sowie die anschließende Umsetzung in den Werkstätten, die unter Anleitung erfahrener Werkstattlehrer stattfindet.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Typ 1 werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die  einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss erworben haben.

In die Berufsfachschule Typ 2 werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die  einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen gleichwertigen Abschluss erworben haben.

 

Bewerbung und Anmeldung

Das Anmeldverfahren beschreiben wir ausführlich unter Logo SchuelerOnline

 

Organisation und Unterricht

Die Berufsfachschule dauert ein Jahr. Der Unterrichtsumfang beträgt in der Regel 34 Unterrichtsstunden pro Woche, verteilt auf fünf Wochentage. Dabei wird in den drei folgenden Lernbereichen unterrichtet :

  • berufsbezogener Bereich
  • berufsübergreifender Bereich
  • Differenzierungsbereich

Die Unterrichtsverteilung können Sie der Stundentafel entnehmen.

Stundentafel

Lernbereiche und Unterrichtsfächer Unterrichtsstunden
 
Berufsbezogener Lernbereich
  • Produktionsprozesse
  • Instandhaltungsprozesse                
Summe 20
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  2
2
2
Berufsübergreifender Bereich
  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/ Gesundheitsförderung
  • Politik/ Gesellschaftslehre
 Summe 8
Differenzierungsbereich wählbar 3
Summe Wochenstunden 34 (37)

 

Abschlüsse

Mit erfolgreichem Abschluss der Berufsfachschule Typ 1 wird den Absolventinnen und Absolventen neben beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zuerkannt.

Mit erfolgreichem Abschluss der Berufsfachschule Typ 2 wird den Absolventinnen und Absolventen neben beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) zuerkannt.

Bei besonderen Leistungen wird in der Berufsfachschule Typ 2 die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe  erworben.