Fachoberschule Klasse 12 B* für Technik

Ansprechpartner

Sie erreichen den Koordinator der Fachoberschule, Herrn Michael Althaus, über die Verwaltung des Hans-Böckler-Berufskollegs unter der Telefonnummer: 0251 960 924 0.

Herr Althaus

  • Durchwahl: 0251-960 924 21

 

Fachliche Schwerpunkte

  • Metalltechnik
  • Elektrotechnik
  • Chemietechnik

Ziel in diesem Bildungsgang ist es, die Schülerinnen und Schüler innerhalb eines Schuljahres zum Studium an einer Fachhochschule oder einer Gesamthochschule zu qualifizieren.

Hierbei gilt es, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, einfache automatisierte technische Systeme zu planen bzw. komplexere technische Systeme zu analysieren.

Fachlicher Schwerpunkt Chemietechnik
Die Schüler erwerben erweiterte berufliche Kenntnisse in den Bereichen
  • Chemietechnik,
  • Chemie und
  • Physikalische Chemie
Fachlicher Schwerpunkt Elektrotechnik
Die Schüler erwerben erweiterte berufliche Kenntnisse in den Bereichen
  • Elektrotechnik/Systemtechnik,
  • Prozess- und Automatisierungstechnik und der
  • Energietechnik.
Fachlicher Schwerpunkt Metalltechnik
Die Schüler erwerben erweiterte berufliche Kenntnisse in den Bereichen
  • Maschinenbautechnik,
  • Werkstofftechnik und
  • Prozess- und Automatisierungstechnik.

Dauer

Die Dauer der Ausbildung beträgt ein Jahr.

[TOP]

Aufnahme

In die Klasse 12 der Fachoberschule wird aufgenommen, wer die Fachoberschulreife (FOR) besitzt und:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in den Berufsfeldern Chemietechnik, Elektrotechnik oder Metalltechnik nachweist oder
  • die ehemalige Klasse 11 der Fachoberschule für Technik erfolgreich abgeschlossen hat oder
  • eine mindestens vierjährige praktische Tätigkeit in einem der o.g. Berufsfelder nachweisen kann.

[TOP]

Stundentafel

Der Unterricht umfasst in der Regel 36 Stunden wöchentlich in allgemeiner und fachbezogener Art.

I. Berufsbezogener Lernbereich

Chemietechnik
  • Chemietechnik 1)
  • Chemie
  • Physikalische Chemie
5 Std.
1 Std.
2 Std.
Elektrotechnik
  • Elektrotechnik1)
  • Energietechnik
  • Prozess- und Automatisierungstechnik
5 Std.
1 Std.
2 Std.
Metalltechnik
  • Maschinenbautechnik 1)
  • Werkstofftechnik
  • Prozess- und Automatisierungstechnik
5 Std.
1 Std.
2 Std.
Mathematik 4 Std.
Physik 2 Std.
Wirtschaftslehre 2 Std.
Informatik 2 Std.
Englisch 4 Std.

II. Berufsübergreifende Fächer

Deutsch / Kommunikation 4 Std.
Religion 2 Std.
Sport / Gesundheitsförderung 2 Std.
Politik / Gesellschaftslehre 2 Std.

III. Differenzierungsbereich

Mathematik 2 Std.
Deutsch 2 Std.
Englisch 2 Std.
1) Fachhochschulreifeprüfung

[TOP]

Abschluss

Die Klasse 12 der Fachoberschule schließt mit der Fachhochschulreifeprüfung ab. Die Fachhoch-schulreife ist Voraussetzung für die Zulassung zu einer Fachhochschule. Mit dem Abschluss der Klasse 12 haben Sie an dieser Schule zusätzlich noch die Möglichkeit, in die Klasse 12 der dreijährige Berufsfachschule- Gymnasiale Oberstufe Technik- zu wechseln. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihr Abitur nach Klasse 13 zu erwerben. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Sie in der FOS 12 zusätzlich einen vierstündigen Französischkurs belegen. Diese Möglichkeit wird jedoch nur bei entsprechender Nachfrage angeboten.

Informationsblätter

Flyer der FOS 12B* als pdf-Datei

[TOP]

Bewerbung und Anmeldung

Die Anmeldezeit-Beschränkung gilt für die Fachoberschule, Typ Technik, nicht. Sie können sich jederzeit für die Fachoberschule, Typ Technik, anmelden.  Das allg. Anmeldverfahren beschreiben wir ausführlich unter SchülerOnline.

Informationsveranstaltungen

Von Ende Oktober d.J. bis Ende Februar des kommenden Jahres finden in regelmäßigen Abständen Infoabende statt. Bitte informieren Sie sich in der Verwaltung der Schule.

Zu weiteren Auskünften sind wir gerne bereit.
Wenden Sie sich bitte an den zuständigen Koordinator der Fachoberschule, Herrn Althaus.
* B = Schüler/innen mit Berufsausbildung