Wenn man vom Münster nach Afrika reist, kommt man mit einem Koffer voller Eindrücke und neuer Erfahrungen zurück.

„Das College liegt am Rand von Berekum. Berekum selbst ist etwa ein Mittelzentrum (für unsere Verhältnisse). Das College-Gelände wirkt im Vergleich zu der Stadt wie eine ‚grüne Insel‘. Das soll heißen, dass in der Stadt alles recht arm aussieht, während das College im Verhältnis zu der Stadt einen niveauvolleren Eindruck macht. Das Gelände ist zwar eingegrenzt aber dennoch offen zugänglich. Die Anlage mit Bäumen, Wiesen und Büschen sieht gepflegt aus. Die Innenausstattung ist sehr einfach aber funktional und ebenfalls gepflegt. In den Städten habe ich sehr oft Müll in den Straßen gesehen – hier war davon NICHTS zu sehen“ erzählt Martin Hammerhofer, Mathematiklehrer am HBBK.

Dies sind Eindrücke, die er nur zu gern mit seinen Schülerinnen und Schülern teilen möchte. Wie aber kann das möglich werden, Ghana ist schließlich nicht gerade um die Ecke und eine Reise dorthin ganz schön teuer?

Was zunächst utopisch erscheint, wird 2018 für eine Delegation von Schülerinnen und Schülern des HBBK Wirklichkeit werden. Denn Martin Hammerhofer hat in Ghana nicht nur das Berekum College of Education besucht, sondern ist dort mit Kollegen ins Gespräch gekommen und konnte erfolgreich für eine Schulpartnerschaft begeistern.

Am Berekum College werden zukünftige Lehrer ausgebildet, eine Reise nach Münster kann den dortigen Studierenden ermöglichen, ihre Lehrfähigkeiten an unserer Schule zu erproben. Münsteraner Schülerinnen und Schüler können im Gegenzug in Berekum wichtige Auslandserfahrungen sammeln, vorgesehen sind z.B. Praktika im Bereich von IT-Tätigkeiten und Verwaltung.

Um die Möglichkeiten einer Schulpartnerschaft konkret auszuloten, wird Herr Hammerhofer gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus den Klassen GYM1 und GYM2 im Sommer 2018 die weite Reise nach Ghana zu einem vorbereitenden Besuch antreten und ab dem Schuljahr 2018/19 wird dann ein Austauschprogramm mit Berekum das Schulleben des HBBK bereichern.

Dieses Projekt wird zur Zeit von allen Teilnehmern ehrenamtlich durchgeführt. Die Kosten für die Vorbereitung (Reisepässe, Visa, Impfungen) und Durchführung (Flug, Unterkunft) der Reise werden teilweise privat getragen. Darum freut sich Projektleiter Martion Hammerhofer besonders über die Unterstützung durch die Franz Ziel GmbH.

Darüber hinaus  würden die Teilnehmer sich freuen, wenn weitere Förderer die auf keimende Schulpartnerschaft mit Ghana finanziell unterstützt würden.

Weitere Infos unter: Schulpartnerschaft in Ghana

Ansprechpartner für die Bereitstellung von Fördermitteln ist

Hans-Böckler-Berufskolleg
Martin Hammerhofer
Hoffschultestraße 25
48155 Münster
Tel.: +49 251 9609240
eMail: verwaltung@hbbk-muenster.de