Geänderter Unterrichtsbetrieb ab dem 12.04.2021

Nach Mitteilung des Landesministeriums für Schule und Bildung NRW vom 08.04.2021 wird ab Montag, 12.04.2021, der Schulbetrieb aufgrund der aktuellen Infektionslage befristet für eine Woche angepasst.

Am Hans-Böckler-Berufskolleg werden ab dem 12.04.2021 bis Samstag, 17.04.2021,

  • die Berufsschulklassen des dritten Ausbildungsjahres,
  • die Fachschulklassen des vierten Beschulungsjahres sowie
  • die Vollzeitklassen BFE1A, BFS 2A, BFS 2B, BFS 2C, CTA 3A, GIA 2A, GYM 2A, GYM 2B, GYM 2C und ITA 3A

durch Präsenzunterricht beschult.

Alle anderen Klassen erhalten bis zum 17.04.2021 Distanzunterricht. Ab dem 19. April 2021 soll der Unterricht dann – sofern es das Infektionsgeschehen zulässt – wieder mit Präsenzanteilen (Wechselunterricht) fortgesetzt werden.

Sobald uns hierzu belastbare Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle informieren.

Der Präsenzunterricht in den Abschlussklassen des „Dualen Systems“, der Fachschule und den Vollzeitklassen endet drei Wochen vor den Prüfungsterminen. Ab diesem Zeitpunkt wird der Unterricht in diesen Klassen als Distanzunterricht angeboten.

Damit während des Unterrichts immer ein Abstand von 1,5 m sichergestellt ist, werden grundsätzlich alle Klassen geteilt. Es hat also immer nur eine halbe Klasse Unterricht. Eine Klassenhälfte erhält Unterricht in der „A- Woche“ (= ungerade Kalenderwoche), die andere in der „B- Woche“ (= gerade Kalenderwoche). Für die Woche, in der Sie keinen Präsenzunterricht erteilt bekommen, erhalten Sie Aufgaben, die nachbesprochen werden. Wenn die Voraussetzungen vorliegen, soll der Unterricht vor allem für die Klassen des „Dualen Systems“ und der „Fachschule für Technik“ als Hybridunterricht (zeitgleiche Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht) erteilt werden.

Für kleine Lerngruppen sowie in besonderen Ausnahmefällen sind Abweichungen von der Klassenteilung zulässig.

Die Klasseneinteilung und die Beschulungswoche erfahren Sie durch Ihre Klassenleitung.

Der Unterricht erfolgt gemäß dem aktuellen Stundenplan. Alle Informationen über Stundenplanänderungen durch notwendigen Vertretungsunterricht entnehmen Sie bitte der UNTIS- Stundenplan App.

Die Klassenräume des HBBK sind bereits vor Unterrichtsbeginn geöffnet, in den Pausen können Sie im Unterrichtsraum verbleiben.

Beim Betreten des Schulgeländes ist eine FFP2 oder OP- Maske zu tragen, es gelten die Regelungen der jeweils aktuellen Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO).

Ab Montag, 12.04.2021, sind für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie weiteres Personal an den Schulen zwei wöchentliche Corona- Tests verpflichtend.

Die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer besitzt für uns höchste Priorität. Durch konsequente Beachtung der Abstands- und Hygieneregelungen können Sie wesentlich dazu beitragen, Infektionen mit dem Coronavirus zu verhindern. Bitte unterstützen Sie uns in diesem Bemühen.

(Information der Schul-E-Mail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 08.04.2021)